Geschichte des Hotels

1990 – Die Geschichte des Standortes Medienhafen

Das Hyatt Regency Düsseldorf liegt auf der Hafenspitze des modernen Düsseldorfer MedienHafens, welcher ab 1990 von Unternehmen der Medienbranche besiedelt wurde. Der 1998/1999 fertiggestellte Gebäudekomplex „Der Neue Zollhof“ des Architekten Frank Gehry wurde zum Aushängeschild des Standortes. Schon bald überstieg das Angebot an Buröfläche allerdings die Nachfrage von Medienunternehmen, was dazu führte, dass sich Unternehmensberatungen, Immobilienmakler und Modeunternehmen im Medienhafen ansiedelten. In kürzester Zeit entwickelte sich der MedienHafen zum Standort für internationale Firmen und große Konzerne und gilt mittlerweile als Hotspot Düsseldorfs.

 

2008 – Das Hotel wird fertiggestellt

Im Februar 2008 starteten die Bauarbeiten des Hyatt Regency Düsseldorf. Dem vorausgegangen war ein Architektenwettbewerb im Jahr 2003, welchen das Düsseldorfer Büro von JSK Architekten (heute sop architekten) gewann. Das so genannte Projekt „Hafenspitze Düsseldorf“ bestand aus der Planung von zwei Gebäudetürmen mit jeweils 65 Metern Höhe, einem weiteren siebengeschossigen Bürogebäude sowie zwei Tiefgeschossen auf insgesamt rund 62.000 m² Bruttogeschossfläche. Die Ausstattung der Hotelzimmer und öffentlichen Hotelflächen koordinierte die Feuring Projektmanagement GmbH und die Amsterdamer Innenarchitekten FG stijl wurden für das Interior Design gewonnen.

 

2010

Nach der Fertigstellung des Baus im November 2010, übernimmt Hyatt Hotels & Resorts das Hotel und startet mit einem „Soft Opening“ am 15. Dezember 2010 ins Geschäft. Die Weihnachtsfeier des benachbarten Büromieters mit zahlreichen geladenen Gästen wird ein voller Erfolg und ein wunderbarer Start für das Hyatt Regency Düsseldorf.

 

2011

Die offizielle Hoteleröffnungsfeier findet am 11. Februar 2011 statt und etliche Prominente aus Wirtschaft, Politik und Fernsehen lassen es sich nicht nehmen diese Gelegenheit zu nutzen, um bis in die Morgenstunden zu feiern. Die Feier wird das Ereignis schlechthin in Düsseldorf und ist auch lange nach Eröffnung noch Gesprächsthema in der Rheinmetropole.

Dank der Lage in Großstadt- und Flughafennähe hat jeder Gast im Hyatt Regency Düsseldorf die Möglichkeit, sich produktiv und entspannt zu fühlen. Unterstützt wird dies durch das einzigartige Konzept der Zimmer, welches einen bedeutenden Teil des Raumes als luxuriöse Entspannungsoase vorsieht.

Eine weitere Besonderheit des Hotels ist der 450 m² großen Ballsaal, welcher von außen her befahrbar ist (hydraulische Treppe) und über eine spektakuläre Tageslicht-Decke verfügt, die von Wasser überspült wird und den Boden des Ballsaals an sonnigen Tagen in einen Seerosenteich verwandelt.

 

2013

Am 11. Juni 2013 findet ein Führungswechsel im Hyatt Regency Düsseldorf statt. Generaldirektorin Monique Dekker übergibt das Ruder und den Schlüssel des Hafenhotels an ihren Nachfolger Axel Ziegler. Axel Ziegler blickt bereits auf 15 Jahre Erfahrung mit Hyatt zurück. Nach diversen Positionen im Hyatt Regency Köln und Grand Hyatt Berlin war er zuletzt als Eröffnungs-Generaldirektor im Hyatt Regency Vladivostok in Russland für das Unternehmen tätig. Wir freuen uns, Herrn Ziegler ab 2013 als neuen Generaldirektor begrüßen zu dürfen.

 

2014

Beginnend im Jahr 2014 organisiert das Hyatt Regency Düsseldorf mit Themenparties und maßgeschneiderten Caterings für Sie das Rahmenprogramm für Ihre Veranstaltung.

 

Auszeichnungen des Hyatt Regency Dusseldorf

 

Hyatt Hotels & Resorts

Erfahren Sie mehr zur Unternehmensgeschichte von Hyatt. Hier finden Sie weitere Informationen über die Entwicklungen, Marken und Neueröffnungen von Hyatt Hotels & Resorts (auf Englisch).

 

RESERVIEREN

  Bitte geben Sie das Datum im Format TT/MMM/JJJJ ein

  • Zimmer
  • Erwachsene
  • Kinder help
Alter der Kinder
(zum Zeitpunkt des Aufenthalts)
Bitte geben Sie die Pflichtangaben ein.
 Sonderpreise
  • Besonderen Preis wählenhelp

Speditionstraße 19, Düsseldorf, Deutschland, 40221

Are you sure you want to leave the chat?